NIVIUK KLIMBER 2P   (EN-D)  2-Leiner   Hike & Fly, XC, Comp.

                                                                           
                                                                           

(Auszug Originaltext NIVIUK)

Ultraleichte Leistung auf höchstem Niveau
Hochkarätige Leistung wurde mit einem superleichten Konzept zu einem perfekten Wettkampfschirm kombiniert, der die Anforderungen abenteuerlustiger Piloten in jeder Hinsicht erfüllt und sogar übertrifft.

Ein perfekter Begleiter
Jeder Bremsimpuls führt zu einer unmittelbaren, direkten und präzisen Reaktion. Maximale Kontrolle und Effizienz in allen Phasen des Flugs, selbst bei Starts und Landungen in anspruchsvollem Gelände oder bei schwierigen Bedingungen.

Die Technologie der Zukunft
Wir haben die neuesten Technologien von Niviuk mit dem Know-how aus der Konstruktion der neuesten Gleitschirmgeneration kombiniert. Das Ergebnis ist ein Schirm, der auf Höchstleistungen in den Disziplinen Hike & Fly und Streckenfliegen ausgelegt ist.  

(Ende Auszug Originaltext NIVIUK - finde alle Infos von NIVIUk zum KLIMBER - https://niviuk.com/de/klimber-2-p)




(Ab hier Infotext von MyParaworld.ch)

KLIMBER - ein vielseitiger Flügel für Piloten im EN-D  Segment

Der KLIMBER 2P ist ein EN-D Leichtschirm modernster Bauart - X-alps style.... Mit modernen, leichten Materialien hat NIVIUK eine perfekte Symbiose geschaffen zwischen dem, was man erwartet und dem, was möglich ist! Man merkt - da besteht jahrelange Erfahrung im Gleitschirm Leichtbau und wenn es ans Fliegen geht merkt man, dass sie bei NIVIUK auch davon enorm viel verstehen.... 

Nach über 3 Jahren mit dem XCRacer von  FLOW-paragliders war es mir klar, dass ich weiterhin einen Hochleister fliegen möchte - nicht nur, aber auch! Zudem sollte dieser deutlich weniger Gewicht und damit verbunden auch ein besseres Packvolumen haben. Der KLIMBER 2P war dann meine Wahl, auch, weil ich mit NIVIUK  Erfahrung sammeln wollte. Meine Erwartungen sind mehr als erfüllt worden.  Rein technisch ist der KLIMBER ganz sicher ein Leckerbissen - Nitinol Stäbchen - extrem leichtes Tuch - Zweileinerfeeling. Sehr schön verarbeitet bis hin zum Concertina und Packsack. Man merkt es nicht zuletzt am Packsack, wieviele Gedanken  sich ein Hersteller über Details macht.  Der NIVIUK  Packsack lässt mich  auf eine sehr durchdachten und ausgetüftelten Aufbau des KLIMBERs  schliessen. . . 

Noch habe ich nicht sehr viele Flüge mit dem KLIMBER - er kam erst Ende Mai. Aber dennoch haben wir zwei schon richtig Spass zusammen - ich habe ein sehr gutes und sicheres Gefühl an diesem D-Schirm.  Hier meine aktuelle Einschätzung von  Ende Juni 2022.


Start

Ich starte den KLIMBER wie alle Gleitschirme nur rückwärts. Keine Erfahrung also mit Vorwärtsstart. Dazu lege ich ihn leicht abgerundet aus oder öffne ihn bei leichtem Wind aus dem "Haufen".  Ich verwende beide A-Gurte (A-Gurt ist geteilt). Der Schirm steigt schön gleichmässig und hat keine Tendenz über die Aussenflügel zu kommen (keine Rosettenbildung). Nur bei Wind kann man den Schirm spielerisch hoch nehmen - ansonsten muss er auch mit einem klaren Impuls aufgezogen werden. Sobald Wind im Spiel ist kann man den Schirm sehr einfach über dem Piloten halten. Bis jetzt habe ich noch nicht erlebt, dass der KLIMBER  beim  Aufziehen einen Hebeleffekt hat.  Der Start verläuft also ruhig und kontrolliert. Zum  Abheben braucht es eine Beschleunigung, ausser es hat Gegenwind.


Thermik Fliegen

Ich empfinde den KLIMBER 2P als sehr sensibel in der Thermik. Mir scheint, dass es ein sehr guter Thermikschirm ist, der sowohl sehr schwaches Steigen signalisiert und nutzen kann, aber auch in starken Bedingungen noch gut zu handeln ist und damit insgesamt in der Thermik sehr leistungsfähig ist! Er spricht auf Steuerimpulse gut an und ist in meinen Augen agil und drehfreudig. 

Stabilität

Ehrlich gesagt - ich bin verwundert, dass mir der KLIMBER gefällt, denn eigentlich bin ich kein Fan sehr stabiler Kappen. Diesen Schirm jedoch scheine ich auch ohne Stabiklapper oder andere Mucks auf der Kappe gut zu verstehen und ich werde in der Folge bisher auch nicht oft von unerwarteten Aktionen der Kappe überrascht. Im ersten Streckenflug hatte ich noch einen halbseitigen Seitenklapper der mich überrascht hat.  Seither nichts mehr. Das ist für mich eine neue Erfahrung - hoch stabile Kappe und doch spürt man sie - das gibt in der Summe wohl Vertrauen und viel Ruhe, die man bei XC in Leistung umwandeln kann.

Leinenhandling und Packen

Am Startplatz sind die Leinen meist recht schnell sortiert und neigen nicht übermässig dazu, sich im Packsack zu einem Kneuel zu verwandeln. Sehr angenehm. Die Gurte mit einer geteilten A und der B-Ebene sind ebenfalls überschaubar und scheinen mir nicht in erster Linie auf "leicht" sondern auf gute Handhabung und Sicherheit konzipiert zu sein. Das B-handel ist aus Kunststoff und leicht gebogen.  Es liegt gut in der Hand. Die B-Ebene ist extrem weich im Flug und man muss dort sanft und ruhig zu Werke gehen, um nicht unnötig Unruhe auf den Flügel zu übertragen. 

Beim  Packen gefällt mir der Concertina von NIVIUK  sehr gut - robust - leicht - komplett zippbar.  So ist der Flügel gut zu packen und perfekt geschützt. Die zwei Gurte ausserhalb habe ich entfernt. Das Packmass und das Gewicht sind ein Traum!

27.06.2022

Mein Fazit zum KLIMBER  2P: "Geb ich nicht mehr her! 420km in 8 Flügen haben mich mit dem KLIMBER  schon sehr vertraut gemacht. Bis auf einen Seitenklapper ist der  Flügel bisher völlig stabil gebiieben. Das finde ich doch erstaunlich. Der einzige Seitenklapper passierte auf dem ersten  Streckenflug - seither nichts mehr. Mir gefällt das, so wie auch die tolle Drehfreudigkeit, dass ich ihn gut spüre und er insgesamt ein sicheres Fluggefühl vermittelt und damit eine gute Flugleistung ermöglicht."


Hier noch ein paar Eindrücke von Fabian Umbricht zum KLIMBER 2P:

"Es ist ein spannender Flügel. Ich mag das spritzige Handling auf der Bremse, zum Thermik drehen und Spielen ist er sehr angenehm und ich finde den Schirm schön präzise zu steuern.
Gestern war es zum Teil schon recht ruppig, ich finde da wird der Klimber bald einmal recht anstrengend zum Fliegen. Er bewegt viel....es braucht recht viel Arbeit um den Schirm offen zu halten. Solange man aktiv fliegt ist es kein Problem, aber man muss halt ständig bereit sein. Beim Hangnahen Fliegen ist man ja in der Regel deutlich aktiver als bei einer Tal-Traverse, darum funktioniert der Schirm auch da gut.
Im Gas geht der Schirm gut und lässt sich über die B's gut kontrollieren. Insgesamt ein spassiger Schirm der Freude macht."

Seinen "best of of the day" findest du gleich unterhalb.

wenn Dich der KLIMBER 2P interessiert ...

dann nimm Kontakt auf mit mir. Gerne berate ich Dich persönlich und bestelle Dir Deinen KLIMBER 2P zu einem fairen Preis